TSV Mimmenhausen News

28.02.2017

 

Die Meisterschaft ist weg, der zweite Platz soll her!

SSC Karlsruhe - TSV Mimmenhausen 3:1 (19:25, 25:23, 25:20, 25:19)

 

Der Traum vom Aufstieg in die 2. Bundesliga bereits in dieser Saison ist ausgeträumt. Mit einer 3:1 Niederlage gegen den nun feststehenden Meister vom SSC Karlsruhe musste das Pampel-Team die letzten Hoffnungen auf den Aufstieg begraben.

 

In einer hochklassigen Partie war zunächst der TSV am Drücker und konnte über gute Aufschläge und eine geringe Eigenfehlerquote den ersten Satz deutlich für sich entscheiden.

weiterlesen...>>

21.02.2017

 

Meisterschaftsendspiel Nr.2 – Jetzt wartet der Titelfavorit..

 

Die Marschroute ist klar: 5 Spiele, 5 klare Siege braucht der TSV, wenn der Aufstieg in die 2. Bundesliga diese Saison noch realisiert werden soll. Mit einem klaren 3:1 Erfolg gegen den TV Bliesen am vergangenen Samstag in der heimischen BZ Halle, wurde der erste Schritt hierzu gemacht.

Nach dem Verlust des ersten Satzes, war hier der zweite Durchgang wohl vorentscheidend. Diesen gewann das Team um Kapitän Lukas Diwersy denkbar knapp. Satz Nr.3 und 4 waren anschließend eine deutliche Angelegenheit gegen die Gäste aus dem Saarland.

Im zweiten Meisterschafts-KO-Spiel wartet nun allerdings die wohl größte Herausforderung: Es geht gegen den direkten Konkurrenten um die Meisterschaft und aktuellen Tabellenführer, den SSC Karlsruhe. Während sich die Karlsruher mit einem Sieg vorzeitig zum Meister krönen können, muss der TSV Mimmenhausen erneut 3:1 oder 3:0 gewinnen, um weiterhin eine realistische Chance auf die Meisterschaft zu haben. Die Vorzeichen sind also eindeutig – den TSV erwartet ein Alles-oder-Nichts-Spiel in Karlsruhe. Wer den TSV allerdings kennt weiß, dass das Team in dieser Außenseiterrolle zumeist die besten Spiele abliefert. Bleibt zu hoffen, dass dies auch am kommenden Samstag geschieht. Denn nur mit einer Topleistung wird es möglich sein, in Karlsruhe gegen den Topfavoriten bestehen zu können.

 

Top-Spiel der 3. Liga Süd: SSC Karlsruhe – TSV Mimmenhausen am 25.02.2017 um 20 Uhr (Otto-Hahn Gymnasium Karlsruhe)

 

Nächstes Heimspiel: TSV Mimmenhausen – SG Rodheim am 04.03.2017 um 20 Uhr in der BZ Halle Salem

12.01.2017

 

Erfolgreicher Rückrundenstart im Derby

VfB Friedrichshafen 2 – TSV Mimmenhausen 1:3 (14:25, 20:25, 25:20, 14:25)

In der ersten Partie 2017 erzielten die Salemer nach der Niederlage zum Jahresabschluss gegen Waldgirmes einen wichtigen Sieg gegen den Lokalrivalen aus Friedrichshafen unter Heimspielatmosphäre. 
Von Beginn an agierte die Mannschaft um Spielertrainer Christian Pampel taktisch intelligent und verbuchte im ersten Durchgang vor allem über deutlich druckvollere Aufschläge als die Gastgeber und variables Angriffsspiel einen ungefährdeten Satzgewinn.

weiterlesen...>>>

13.12.2016

 

Siegesserie gerissen – TSV unterliegt Waldgirmes

 

TSV Mimmenhausen – TV 05 Waldgirmes 1:3 (25:22, 21:25, 23:25, 22:25)

 

Im letzten Spiel des Jahres ist es passiert – der TSV geht erstmals als Verlierer diese Saison vom Platz. Es war ein Duell das letztendlich geprägt war durch viele individuelle Fehler auf Seiten der Heimmannschaft und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung der Gäste aus Hessen.

weiterlesen...>>>

 

21.11.2016

 

Sensationssieg gegen den Tabellenführer

 

TSV Mimmenhausen – SSC Karlsruhe 3:2 (23:25, 25:20, 26:24, 21:25, 15:13)      

 

Samstagabend, 22:13 Uhr, BZ-Halle Salem: Nach mehr als zwei Stunden Spielzeit hat das Team um den glänzend aufgesetzten Spielertrainer Christian Pampel die Sensation geschafft und das hochfavorisierte Team aus Karlsruhe mit 15:13 im Tie-Break geschlagen. Was folgte war eine mehr als 5-minütige Jubelextase auf den Rängen und dem Spielfeld.

weiterlesen...>>>

15.11.2016

 

Erfolgreiche Partie im Saarland

 

TV Bliesen – TSV Mimmenhausen 1:3 (25:23, 9:25, 21:25; 18:25)

 

Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel kehrte das Team um Spielertrainer Pampel von der Reise ins Saarland vergangenen Samstag zurück. Erstmals gewann die Mannschaft somit gegen das Team Bliesen und schob sich bis auf den zweiten Tabellenplatz vor.

weiterlesen...>>>

24.10.2016

 

Zweites Spiel, zweiter Derbysieg!

 

TSV Mimmenhausen – Untersee Volleys Radolfzell 3:1 (22:25, 25:19, 25:18, 27:25)

 

Vor wiederholt über 400 Zuschauern gelang dem TSV Mimmenhausen in der heimischen BZ-Halle mit dem 3:1 Derbysieg gegen die Untersee Volleys Radolfzell der zweite Sieg im zweiten Saisonspiel.

weiterlesen...>>>

12.10.2016

 

Erstes Spiel, erster Sieg!

 

TSV Mimmenhausen - VfB Friedrichshafen 2 3:1 (20:25; 25:21; 25:17; 25:18)

 

Mit einem 3:1 Sieg gegen den Seenachbarn aus Friedrichshafen sind unsere Jungs erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet. Lediglich im ersten Satz ließ die Mannschaft um Spieltrainer Christian Pampel kleine Zweifel über den positiven Ausgang der Partie aufkommen, als man trotz guter Annahme im Angriff und Aufschlag noch 1-2 Fehler zu viel machte. Unbeirrt davon startete die Mannschaft dann ab dem zweiten Satz den Siegeszug mithilfe kleiner taktischer Anpassungen im Block-/Abwehrverhalten und einem verbesserten Angriffsspiel.
Alles in allem ein vielversprechender Start unseres Teams in die neue Spiel
zeit, der vorübergehend Rang 2 in der Tabelle bedeutet.

 

Nächstes Spiel:
22.10.2016 um 20 Uhr in der BZ-Halle Salem gegen den Aufsteiger Untersee Volleys Radolfzell

Christian Pampel
Bild: Mardiros Tavit | Südkurier

22.07.2016

 

212-facher Nationalspieler Christian Pampel ist neuer Spielertrainer beim TSV Mimmenhausen!

mehr...

21.03.2016

 

Mimmenhausen siegt zum Abschluss

Drittliga-Volleyballer feiern Klassenerhalt ausgiebig

 

Volleyball, 3. Liga: TSV Mimmenhausen – USC Konstanz 3:2. – Es hätte ein Schaulaufen werden sollen, es wurde aber ein Kraftakt. Der TSV Mimmenhausen, der das Saisonziel Klassenerhalt bereits seit einigen Wochen in der Tasche hat, wollte sich mit einem Sieg bei den eigenen Zuschauern sowie von Trainer Agron Jakupi und Michael Kasprzak, die den Verein verlassen, verabschieden. Doch aus dem Schaulaufen wurden ein Kampf und beinahe sogar eine Niederlage, denn Konstanz hielt überraschend gut dagegen.

weiterlesen...>>