TSV Mimmenhausen News

Christian Pampel
Bild: Mardiros Tavit | Südkurier

22.07.2016

 

212-facher Nationalspieler Christian Pampel ist neuer Spielertrainer beim TSV Mimmenhausen!

mehr...

21.03.2016

 

Mimmenhausen siegt zum Abschluss

Drittliga-Volleyballer feiern Klassenerhalt ausgiebig

 

Volleyball, 3. Liga: TSV Mimmenhausen – USC Konstanz 3:2. – Es hätte ein Schaulaufen werden sollen, es wurde aber ein Kraftakt. Der TSV Mimmenhausen, der das Saisonziel Klassenerhalt bereits seit einigen Wochen in der Tasche hat, wollte sich mit einem Sieg bei den eigenen Zuschauern sowie von Trainer Agron Jakupi und Michael Kasprzak, die den Verein verlassen, verabschieden. Doch aus dem Schaulaufen wurden ein Kampf und beinahe sogar eine Niederlage, denn Konstanz hielt überraschend gut dagegen.

weiterlesen...>>

 

14.02.2016

 

Mimmenhausen unterliegt in Karlsruhe deutlich mit 0:3

SSC Karlsruhe - TSV Mimmenhausen 3:0 (25:16, 25:22, 25:14)

 

Mimmenhausen musste ohne Michael Kasprzak nach Karlsruhe fahren, was sich letztlich als starke Schwächung herausstellte. Die Gäste kamen zwar sehr gut ins Spiel, doch schon im ersten Satz waren die Probleme im Block nicht zu übersehen. Mimmenhausen kam einfach nicht mit dem überaus schnellen Spiel der Karlsruher klar. So war es auch folgerichtig, dass der erste Durchgang klar mit 25:16 an die Gastgeber ging.

weiterlesen...>>

25.01.2016

 

Mimmenhausen siegt in Friedrichshafen

TSV-Volleyballer mit dem ersten Erfolg im neuen Jahr

 

Nicht für schwache Nerven war das Derby der Mimmenhausener beim VfB Friedrichshafen II. Die Gastgeber spielten mit Routinier Burkhard Sude und dem Ex-Nationalspieler Max Günthör. „Das war schon überraschend“, so TSV-Trainer Agron Jakupi. „Da mussten wir uns erst einmal drauf einstellen.“ Dennoch ging der VfB nur knapp mit 25:23 in Führung.

weiterlesen...>>

19.01.2016

 

Mimmenhausen fehlt der Biss

TSV-Volleyballer unterliegen Waldgirmes klar mit 0:3

 

Volleyball, 3. Liga: TSV Mimmenhausen – TV Waldgirmes 0:3. – Es sollte eine Revanche werden, es sollte ein stimmungsvoller Heimauftakt im neuen Jahr werden und es sollten vor allem drei Punkte werden. Doch es wurde eine überraschend klare Niederlage, ein mutloser Auftritt der Gastgeber mit einer Flut von Aufschlagfehlern und noch nicht einmal ein Zähler. Das einzige, was passte, war die Stimmung, die die Lumpenkapelle in die Sporthalle Mimmenhausen zauberte.

weiterlesen...>>

14.12.2015

 

Mimmenhausen gewinnt Bodensee-Derby

USC Konstanz - TSV Mimmenhausen 1:3 (13:25,16:25, 27:25, 24:26)

 

Volleyball, 3. Liga: USC Konstanz – TSV Mimmenhausen 1:3. – Ein heißes Derby wurde erwartet und die vielen Zuschauer in der Konstanzer Schänzlesporthalle haben es zum Abschluss der Vorrunde dann auch bekommen. Allein aus Salem kamen etwa 150 Fans, die das Auswärtsspiel in Konstanz von der Stimmung her fast schon zu einem Heimspiel machten.

weiterlesen...>>

30.11.2015

 

Mimmenhausen zurück in der Spur

Drittliga-Volleyballer gewinnen Heimspiel gegen Rottenburg


Nach drei Niederlagen in Folge hieß es für Mimmenhausen am Sonntag im Heimspiel gegen Rottenburg, verlorenen Boden wieder gutzumachen. Das ist mit einem 3:1-Sieg auch gelungen, allerdings war auch vor allem eine kämpferisch gute Leistung notwendig. Immer wieder waren auf beiden Seiten Verunsicherungen nicht zu übersehen.

weiterlesen...>>

03.11.2015

 

Mimmenhausen weiter in der Erfolgsspur

Drittliga-Volleyballer mit erstem Auswärtssieg in Kriftel


Volleyball, 3. Liga: TuS Kriftel – TSV Mimmenhausen 1:3. – Mit dem dritten Sieg im vierten Spiel ist der Drittliga-Aufsteiger TSV Mimmenhausen weiter in der Erfolgsspur. Im hessischen Kriftel gelang die Revanche für die äußerst knapp gescheiterte Relegation von vor eineinhalb Jahren. Damals setzte sich Kriftel in zwei Spielen mit lediglich fünf gespielten Punkten durch. Dieses Mal ging es erneut richtig knapp zu, allerdings mit dem besseren Ende für Mimmenhausen.

weiterlesen...>>

28.10.2015


Mimmenhausen gewinnt Bodensee-Derby

Drittliga-Volleyballer halten Anschluss an Tabellenspitze

 

Volleyball, 3. Liga: TSV Mimmenhausen – VfB Friedrichshafen II 3:0. – Mit einem überraschend klaren 3:0 gewann der TSV Mimmenhausen das erste Bodensee-Derby in der 3. Liga und hält weiter Anschluss nach ganz oben. Der VfB Friedrichshafen war in einer top Besetzung erwartet worden, doch die Gäste traten ohne den Stamm-Zuspieler und den 178-fachen Nationalspieler Max Günthör an.

weiterlesen...>>

19.10.2015

 

TV Waldgirmes – TSV Mimmenhausen 3:0

 

Sechs Stunden saßen die Mimmenhausener im Auto, bevor sie ihr erstes Auswärtsspiel in der 3. Liga bestreiten konnten. Eine Zeit, die vielen Akteuren offensichtlich auch noch während des Spiels in den Knochen steckte. „Man hat den langen Anfahrtsweg bereits beim Einschlagen gemerkt“, erinnert sich TSV-Trainer Agron Jakupi. „Schon da wurden auffällig viele Fehler gemacht.“

weiterlesen...>>

07.10.2015

 

TSV Mimmenhausen feiert Auftaktsieg

TSV Mimmenhausen – LAF Sinzig 3:0 (25:23, 28:26,25:19)

 

Vor 450 Zuschauern erwischte die Mannschaft um TSV-Coach Agron Jakupi einen Start nach Maß in die 3. Liga Süd und sichert sich bereits am 1. Spieltag die ersten drei Punkte auf dem Weg zum erklärten Ziel „Klassenerhalt“. Entscheidender Faktor  im Duell der Drittligadebütanten war es letztlich die Nerven in den entscheidenden Situationen zu behalten und die „Big Points“ für sich zu entscheiden.

weiterlesen...>>


22.09.2015


Auftaktspiel 3. Liga Süd: TSV direkt mit richtungsweisendem Spiel!

TSV Mimmenhausen – LAF Sinzig


Es ist bald soweit. Drittligavolleyball kommt nach Salem. Am 3. Oktober startet der TSV Mimmenhausen um 20 Uhr mit einem Heimspiel in der BZ-Halle Salem in das Abenteuer „3. Liga in Salem“.


Mit dem Gegner aus Sinzig kommt hierbei eine Mannschaft aus dem Norden von Rheinland-Pfalz an den See, auf die der Slogan Abenteuer 3. Liga ebenfalls zutrifft. Als Meister der Regionalliga Südwest stieg LAF Sinzig ebenfalls erstmals in die 3. Bundesliga auf und darf sich direkt im Aufsteigerduell mit unseren Jungs vom TSV messen.


Nun zu unserem Team: Der TSV hat aufgerüstet und konnte gleichzeitig fast alle Aufstiegshelden halten. Auch wenn lange unklar war, ob Diagonalangreifer Michael Kasprzak aus beruflichen Gründen dem TSV erhalten bleiben wird, wurde an einer Lösung gefeilt und vergangene Woche ein Siegel darauf gesetzt. Er bleibt beim TSV! Neben Michael Kasprzak war der TSV traditionell knapp besetzt auf der Diagonalposition. Dies hat sich nun geändert: Neben Michael Kasprzak kehrte Alt-TSV‘ler Kolja Hüther vom Ligakonkurrenten USC Konstanz zurück zum TSV. Darüber hinaus entschloss sich Marcus Pampel ebenfalls in der kommenden Saison im Mimmenhausener Dress aufzulaufen. Der Name Pampel wird Kennern der Volleyballszene etwas sagen. Mit Christian Pampel hat Marcus Pampel einen prominenten Bruder, der vielfacher Nationalspieler ist, einige Jahre beim VfB Friedrichshafen gespielt hat und inzwischen in Doha mit Volleyball sein Geld verdient. Auch wenn er hier im Schatten seines großen Bruders stehen mag, sind wir uns sicher, dass Marcus Pampel im Dress des TSV ein Großer sein wird. Nicht nur wegen seiner Körpergröße, nein auch seine Volleyballfertigkeiten sind herausragend, die er bei ebenfalls renommierten Vereinen wie dem TSV  Georgi Allianz Stuttgart oder zuletzt beim TuS Durmersheim ein ums andere Mal unter Beweis stellen konnte. Als letzter Zugang muss auch noch Lukas Ott genannt werden. Der 1,99m Hühne kommt vom TuS Meersburg nach Salem und überzeugte vom ersten Trainingstag an mit seinen Angriffen. Mit seinen 18 Jahren ist der Sprung aus der Landesliga (TuS Meersburg) in die dritthöchste Spielklasse Deutschlands allerdings noch etwas zu groß. Dementsprechend wird er zunächst unsere zweite Mannschaft unterstützen, weiter mit der 1. Mannschaft mittrainieren und TSV-Coach Agron Jakupi ab dem 6. Spieltag aufgrund seines Jugendspielerrechts auch bei Spielen in der 3. Liga zur Verfügung stehen. All diesen Zugängen steht nur ein Abgang gegenüber. Patrick Schoppel verlässt die Mannschaft und kehrt zurück zu seinem Heimatverein, dem TSB Ravensburg.


Neben dem Team bringt die 3. Liga auch organisatorische Veränderungen mit sich: Balljungen (-mädchen), Spielfeldwischer, Steuerabgaben und Vorschriften für Eintrittsgelder.


Für Zuschauer gilt also ab sofort:

Eintritt für Erwachsene: 3,- €                     

Eintritt für Schüler und Studenten (mit jeweiligem Ausweis): 1,50 €

Kinder bis 11 Jahre frei


Darüber hinaus werden am 1. Spieltag Saisonkarten angeboten, die für alle Heimspieltage des TSV Mimmenhausen gelten (9 Spiele):

Saisonkartenpreis Erwachsener: 20,- €

Saisonkartenpreis Schüler/Student: 10,- €


Als klarer Verfechter freien Eintritts, wie bisher gewohnt beim TSV hat sich Vorstand Klaus Diwersy allerdings auch die eine oder andere Überraschung bezüglich der Eintritte überlegt.


Neben der Neustrukturierung der Heimspiele gibt es auch Neuerungen bei Auswärtsspielen: Mit dem Busunternehmen Omnibus Morath aus Überlingen konnte der TSV Mimmenhausen hier einen neuen Partner gewinnen, der die Mannschaft mit einem Reisebus zu den Auswärtsspielen fahren wird. Darüber hinaus können hierdurch ab sofort aber auch Fanfahrten zu Auswärtsspielen angeboten werden. Genauere Details hierzu werden am ersten Spieltag bekanntgegeben.


Trotz all der Neuerungen hoffen wir, dass eines beim Alten bleibt: Die Fans sorgen für eine unvergleichbare Stimmung und unsere Jungs zahlen es mit Leistung zurück.